Zentralstaubauger Saugdosenplanung

Zentralstaubsauger richtig geplant spart Zeit und Kosten

Hier finden Sie Hilfestellung zur Planung Ihrer Zentralstaubsauganlage,also Zentralstaubsauger, Saugdosen, Schlauchlänge und Rohrsystem.

Bedenken Sie bitte, dass die meisten Immobilien später mit Inventar bestückt werden und zu berücksichtigen ist, dass dann eine gerade Schlauchverbindung zur Saugdose nicht mehr möglich ist. 

Auch sollte genau überlegt werden, ob der heute freie Platz für Saugdosen, sich nicht irgendwann für eine neue Kommode eignen würde.

 

Bei der Saugdosenplanung für Ihren Zentralstaubsauger kann gesagt werden, "Weniger ist oft Mehr" !

Sinn und Zweck einer Zentralsauganlage ist es u.a., sich den Transport des Staubsaugers zu ersparen und nicht ständig eine neue Steckdose aufsuchen zu müssen, weil das Kabel zu kurz ist.

Darum macht es auch wenig Sinn wenn wir in unserem Haus in jedem Raum eine Saugsteckdose einplanen.

Sie sollten versuchen mit einer Standardschlauchlänge sowenig Saugdosen wie möglich pro Etage einzuplanen.

Der Standardschlauch ist der 9,1 m Schlauch.
Mit seinem Aktionsradius von 18 Metern sollte man seine Saugdosenplanung beginnen.
Zum nächst längeren Schlauch, dem 12 m oder 12,5 m Schlauch, sollte man greifen, wenn der 9,1m Schlauch nicht die vollflächige Besaugung einer Etage mit einer Saugdose erlaubt und wegen einigen wenigen Quadratmetern mehr eine zweite Saugdose gesetzt werden müsste.

Die angebotenen Saugschläuche in Längen von 8 m und 15m sollten Sie bei der Planung unbeachtet lassen.
Zwischen 8m + 9,1m,und 10,7 + 12,5m besteht kaum ein Unterschied in der Handhabung.
Der 15m Schlauch ist eine gute Sache für Gewerbeobjekte mit großen Flächen, aber im Haushaltsgebrauch zu unhandlich.
Der 8m Schlauch ist kaum preiswerter als der 9,1m Schlauch, welcher Ihnen bei gleicher Handhabung 1m Reserve erlaubt.

Zusätzlich zum Saugschlauch haben Sie noch eine Reichweitenreserve im Saugrohr.
Diese beträgt ca. 1,20 Meter und sollte bei der nachfolgenden Berechnung unberücksichtigt bleiben.

Zur Ermittlung der optimalen Saugschlauchlänge benutzen Sie am besten ein 9m  langes Stück Gartenschlauch, wenn Ihre Immobilie schon steht.

Ansonsten geht es am besten mit einem Zirkel, der maßstabsgerecht auf den 9m Schlauch eingestellt wird.

Den Schlauch befestigen Sie nacheinander an den möglichen Einbaupunkten für die Saugsteckdosen. Den Zirkel stechen Sie in Ihrer Planungszeichnung in diese Punkte.

Bedenken Sie dabei das an diesen Stellen in Zukunft keine Möbelstücke mehr gestellt werden können.

Markieren Sie sich mit dem Zirkel auf dem Papier oder mit dem Schlauch auf dem Fußboden die jewiligen Aktionsradien in jedem Raum. Bei Überschneidungen auf einer Wohnebene kann möglicherweise eine kürzere Schlauchlänge gewählt werden. 

Bedenken Sie bei einer leeren Immobilie und auf dem Papier, dass irgendwann Möbel in den Räumen stehen werden, die nicht jedes Mal beiseite geräumt werden können. Diese werden dann die Reichweite Ihres Saugschlauch verkürzen.

 

Merke: Weniger Saugdosen verkürzen das Rohrsystem, verringern die Kosten für den benötigten Zentralstaubsauger und vermindern den Installationsaufwand.

 

1. Planung mit Zirkel

Zentralstaubsauger Zirkelplanung

 

 

2. Planung mit Gartenschlauch
Zentralstaubsauger  Gartenschlauchplanung

 

NEU
0,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)